Erfolgsfaktor Hybridität

Unternehmen gehen konsequent den Weg der agilen Geschäftsführung. Strategiefelder werden identifiziert, Strategien geplant und in Workstreams sukzessive umgesetzt.

Die Überprüfung der Umsetzung nach jedem Sprint, ob Ausrichtung und Art der Umsetzung noch zur Strategie passen, ermöglicht eine kontinuierliche Justierung und zeitnahe Korrekturen.

Tagesgeschäft wird zur „Projektarbeit“ und Projekte zum Tagesgeschäft. Soweit möglich werden Themen miteinander kombiniert und übergreifend ausgewertet.

Hierbei darf nicht außer Acht gelassen werden, dass es auch weiterhin klassische Projekte mit festem Zeithorizont und Enddatum gibt. Erwähnt seien hier die Umsetzung gesetzlicher Vorgaben.

Idealerweise können alle Aktivitäten, sowohl die der Sprints, als auch die der klassischen Projekte, in einem Tool parallel und miteinander verzahnt gesteuert und ausgewertet werden.

Unsere Lösung inAIR bietet ein Höchstmaß an Unterstützung für Hybridität. Von der Aufnahme neuer Themen, über die Bewertung und Kategorisierung in die Strategiefelder und die anschließende Umsetzung nach Wahl des Modells – klassisch als Wasserfallmodell oder agil mit Sprints – bis hin zum individuellen und übergreifenden Reporting nach Inhalt und Kennzahlen.

Lesen Sie hierzu auch unseren Bericht „Erfolgsfaktor Hybridität bei der Pronova BKK“ im Fachmagazin „Versicherungsbetriebe“.